Posts Tagged ‘Spenglermeister’

Abnahmebegehung, Bauträger & Hausverwaltung

Die WEG (Wohnungseigentumsgemeinschaft) hat mich gebeten am Ende der 3-jährigen Gewährleistungsfrist eine Schlussbegehung vorzunehmen. Der Bauträger “…” bittet alle Bewohner zur Begehung, wer danach Mängel meldet soll quasi Pech gehabt haben. Die WEG äußert Bedenken dass die Abnahme seitens Bauträger und Hausverwaltung “…” ordentlich durchgeführt wird. Diese Vorsicht ist nachvollziehbar, sind doch Hausverwaltung und Bauträger miteinander geschäftlich verbandelt. Da tut man sich nicht weh. Es liegt auf der Hand, werden Baumängel im Sinne des Gewährleistungsrechtes erkannt und rechtzeitig gemeldet muss der Bauträger, bzw. die verursachende Firma für die Behebung aufkommen. Wird der Mangel nicht entdeckt kommt für die Behebung die WEG auf, so werden die Reparaturrücklagen der Eigentümer schnell für Mängelbehebungsarbeiten aufgebraucht.

Weiter ...

Serie – 1 Wasserschaden 3 Verursacher

Wassereintritt bei der Terrassentüre. Der Auftraggeber hat zuerst die ursprünglich ausführenden Firmen die Ursache finden lassen. Was selten gut geht. Speziell bei einem aufgetretenen Schaden ist eine unabhängige Schadensanalyse unbedingt zu empfehlen.  Selbst wenn die ausführende Firma die Ursache am eigenen Gewerk findet, sie wird im Regelfall bemüht sein die Kosten für die Behebung so gering als möglich zu halten. Also statt ein beispielsweise schadhaftes Blechteil auszutauschen lieber mit Silikon zu “verschmieren”. So wie auch hier, der Spengler hat sein Türanschlussblech zu kurz ausgeführt, es greift nicht in die untere Nut der Terrassentüre. Der Vorschlag vom Spengler: “Die Fuge mit Silikon abdichten”.  Dann stelle ich noch bei der Türkonstruktion zwischen den Holzprofilen eine offene Stossfuge fest.

Weiter ...

Serie – Wasserleitung geplatzt

Haben sie die Wasserleitung im Freien abgedreht und entleert, oder nutzen sie einen selbstentleerenden Außenwasserhahn? Eine winterlich geplatzte Wasserleitung kann einen enormen Schaden verursachen.  Vom Wasserschaden bis zur statischen Überlastung strecken sich die Möglichkeiten bei Frostschäden. Beim gegenständlichen Fall kam es “nur” zu Wasserschäden. Eine Wasserleitung für die sich niemand so recht zuständig gefühlt hat. Die Leitung fror auf und das Wasser lief über das Blechdach ab.

Weiter ...

Ungedämmte Lüftungsrohre

Termin zur Leckortung, Wasserschaden und keine Ursache? Das gibt es natürlich nicht. Die Wärmebildkamera zeigt eine “warme” Durchfeuchtung irgendwo im Schachtbereich. Aber wenn die Ursache in einem exponierten und schwer zugänglichen Bereich liegt muss auch der Gutachter sich abseilen. Vor allem wenn eine Hebebühne im Innenhof wirtschaftlich nicht aufstellbar ist. Zur Ursache zeigt sich ein Lüftungsrohr aus Zink-Titankuperlegierung. ( Titanzink oder Zinkrohr genannt) Das Rohr wurde ungedämmt vom “warmen”, raumseitigen Schacht in das Freie geführt, die feucht-warme Luft berührt das kalte Rohr und die Luft kühlt sofort ab, kühlere Luft nimmt gegenüber warmer weniger Wasser auf, so daß die relative Luftfeuchtigkeit auf 100% ansteigt, und schlussendlich Wasser an der Rohroberfläche kondensiert und zurückläuft. (Bildergalerie unten!)

Weiter ...

Blechdach aus Kupfer keine Garantie für Mängelfreiheit

Wer sich für ein hochwertiges, korrosionsfreies Material zu seinem Blechdach entscheidet ist.. gut beraten! Aber es sei auch gut beraten auf die Verarbeitungsqualität zu achten. Kupfer zähle ich zu den hochwertigsten Möglichkeiten ein Blechdach herzustellen.Dennoch ist es wie alle anderen -bei flacher Neigung- nicht rückstausicher. Dafür ist im bewohnten Dachausbau ein Blechdach immer mit einem Unterdach nach ONR 22219-2 zu versehen. In dem Fall gut erkennbar wo sich Wasser staut.

Weiter ...