Posts Tagged ‘Dampfsperre’

Luftwechselzahlen und Bauschäden

Dem heutigen Häuslbauer sind die Luftwechselzahlen vermutlich schon bekannt. Diese werden meist mit einer “Blower-Door” und dem Mittelwert aus Unterdruck- und Überdruckmessung ermittelt. Im Regelfall wird jeweils bei 10,20,30,40 und 50Pascal Differenzdruck zwischen innen und außen gemessen. Respektive wird das Leckage-Luftvolumen gemessen welches durch Fugen und Löcher in der Gebäudehülle “verloren” geht. Umgerechnet wird das in Luftwechselzahlen pro Stunde bei 50PA. Beim Normalbaustandard sind 3,0 Luftwechsel, mit Lüftungsanlage 1,5 und im Passivhausstandard 0,6 als Maximum vorgegeben. Damit werden Lüftungswärmeverluste quantifiziert, was viele veranlasst sich bei Unterschreiten der Werte nach einer Messung zu freuen.

Weiter ...

Serie: Kurz und bündig, Baupfusch vom Billigstbieter

Vertuscht und verheimlicht, hier hat der Bauherr die Hinweise zu den massiven Fehlern an der Luftdichtheitsebene nicht wahrnehmen wollen. Der Trockenbauer hat Geld abgezogen bekommen, das Haus wurde verkauft, die Mängel blieben vermutlich. Meiner laienhaften Rechtsmeinung nach ist das Betrug, vermutlich aus Unwissenheit gegenüber dem Schadenspotential von Luftundichtheiten…

Wieder ein desolater Trockenbau – plus Probleme am Dach

Diesmal hat mich Kollege Filzwieser gebeten seine Luftdichtheitsprüfung mit der Thermokamera zu begleiten. Es wurde schon 3x mittels Blower-Door geprüft und vom Trockenbauer nachgearbeitet. Aber das Ergebnis verbessert sich nicht, so auch diesmal. Auch die noch zerstörungsfreie Prüfung mittels Hohlraumsonde zeigt nichts gutes. Hier gibt es massive Probleme. Ich habe am Ende rund 10 Stellen angezeichnet welche bis geöffnet werden sollen, und was sich hier zeigt läßt nur eine Möglichkeit offen:

Weiter ...

Massives Blähton-Fertigteilhaus – Luftundichtheiten!

Luftundichtheiten im Bereich von massiven Wänden bringen zwar Wärmeverluste wie bei Leichtbaukonstruktionen, aber darüber hinaus gibt es selten Bauschäden. In diesem Fall wird die Ignoranz der Luftdichtheitsebene vor allem beim Dachstuhl zum Bauschaden. Die Dampfbremse wurde seitlich nicht angeschlossen, ebensowenig die Steckdosen und Lichtleitungen. Ich führe eine Luftdichtheitsprüfung mit begleitender Thermografie durch und schreibe ein Gutachten.

Weiter ...

Schimmel-Sachverständiger von der Baustelle verwiesen

Nach (m)einem leider vernichtenden Gutachten betreue ich 4 Dachbodenwohnungs-Eigentümer bei der Sanierung durch den Bauträger. Siehe Erstbericht. Zu alle dem Übel hat sich noch herausgestellt daß massive Wasserschäden (Terrasse über Holztramdecke) nicht ernst genommen wurden, der Trockenbau wurde einfach geschlossen, nach dem Motto: Wird schon austrocknen!

Weiter ...