SV-Leckortung & Schadensanalyse

“Unterhalb eines Flachdaches regnet es der Partei “Huber” in die Wohnung” oder “Im 2.Stock läuft Wasser aus der Wand und es regnet gar nicht” oder “Bei einer Altbauwohnung im Erdgeschoss im Altbau tritt jeden Winter Schimmel auf”.

Schadensfälle welche die Ursache nicht sofort offenbaren gibt es viele, von 1995 bis 2008 hat Günther Nussbaum-Sekora rund 6000 “Schadensevaluierungen / Begutachtungen / Leckortungen” ergebnisreich durchgeführt. Moderne Geräte wie “Gas-Detektoren”, “Wärmebildkameras” oder auch “Impulsstrom-Leckortungssysteme” wurden angeschafft. Dennoch kommen diese durchschnittlich nur zu jedem 4. Schadensfall zur Anwendung.  Meist um Verdachtsmomente zu bestätigen, oder um Anderes ausschließen zu können.

Demnach lösen wir mit unserem Team 75% der Schadensfälle ohne aufwändiger Gerätetechnik, geben aber bei jedem Fall eine 100%-Erfolgsgarantie. Die Ursache wird am 1.Tag, beziehungsweise spätenstens 8 Stunden nach Arbeitsbeginn gefunden, oder es muss nicht bezahlt werden! Oben drauf liefern wir wahlweise ein Sanierungskonzeptoder Anweisungen zum Umgang mit den Schadensverursachern.

Daher auch der Zusatz “SV” vor der Leckortung, (Sachverständigen-Leckortung) in viel zu vielen Fällen wird dem angelernten Personal beispielsweise eine Wärmebildkamera in die Hand gegeben, Einschulung gibt es kaum. (Eine Ausbildung zum Gebäudethermografen dauert im Regelfall 2-3 Jahre!) Bauteilkenntnis ist ebenso selten vorhanden. Diese Unsitte ist im medizinischen Bereich unvorstellbar, eine Person welche beispielsweise eine Sonde (Hohlraumsonde im Baubereich) in einen Körper einführt muss eine profunde medizinische Ausbildung vorweisen. Ein Röntgenarzt (Wärmebildkamera im Baubereich) hat ebenso umfassende Kenntnisse vom zu untersuchenden Körper.

Der Wiener Baubestand ist in der Bandbreite rund 200 Jahre alt, die beinhaltende Bau- und Haustechnik ohne Erfahrung und Ausbildung nicht beherrschbar. Was bei dem Großteil der “Leckorter” dazu geführt hat daß “nur Symptome” aber nicht Ursachen, und noch weniger Konzepte zur Ursachenbehebung übergeben werden.

Anbei Bilder aus einer Woche Baustellenalltag:

Achtung – Aus folgenden Bildern sind Rückschlüsse auf ihren Schadensfall nicht möglich, auch kann aus den Kurzberichten keine Beratung hergeleitet werden, im Anlassfall kontaktieren sie mich und mailen mir ihr Problem: office@bauherrenhilfe.at

 

 

Bilder und Text dürfen mit Genehmigung des Autors wiedergegeben werden.

Autor und Urheberrecht der Bilder:

Günther Nussbaum

Bau-Sachverständiger
zertifiziert nach EN ISO/IEC 17024
(Zulassung für die europäische Union)
Luftdichtheitsprüfer
Gebäudethermograf, zertifiziert nach EN 473 Stufe 1
Sachkundiger für Schimmelpilzsanierungen – TÜV Akademie
Sonderfachmann für Gebäudeabdichtungen,
Spengler und Dachdeckerarbeiten
(Meisterprüfung mit Zusatzausbildungen)
Sonderfachmann für Trockenbauarbeiten
 
Freier und unabhängiger, zertifizierter Sachverständiger